5 Fragen - 5 Antworten: Lea möchte mehr aus ihrer Küche machen

6.5.2021
Moderne Küche

In unserer neuen Rubrik «5 Fragen – 5 Antworten» stellen Houzy Nutzer unseren Experten Fragen. Den Anfang macht Lea aus Spreitenbach. Das ist ihre Geschichte, die sie für uns aufgeschrieben hat:


Hallo Houzy

Danke für die Chance, einen Experten kostenlos um Rat zu fragen. Ich finde «5 Fragen – 5 Antworten» eine wunderbare Idee. Mein Lebenspartner und ich besitzen eine ältere Eigentumswohnung. Sie gefällt uns ausgezeichnet und ist gross genug. Nur die Küche ist leider, wie so oft in älteren Wohnungen, zu klein und auch ein wenig dunkel. Das stört mich je länger je mehr. Peter und ich kochen oft gemeinsam und laden gerne Freunde zum Essen ein, natürlich corona-konform. Wir kommen uns in die Quere, wenn wir kochen – und am kleinen Küchentisch wird es ziemlich eng, wenn wir zu viert oder zu fünft sind. Seit ein paar Wochen überlege ich mir, wie wir mit wenig Aufwand unsere Küche besser nutzen und mehr aus ihr machen können. Vielleicht hat ein Experte aus dem Houzy Netzwerk ja eine gute Idee. Ich bin dankbar für jede Inspiration.


Leas 5 Fragen zum Küchenumbau

  1. Meine Küche ist zu klein. Wie kann ich ohne grossen Aufwand mehr Raum schaffen?
  2. Wer kann mir helfen, wenn ich die Küche vergrössern und allenfalls Wände einreissen will?
  3. Was kann ich tun, damit es nicht im ganzen Haus nach Essen riecht, wenn ich in der offenen Küche koche?
  4. Wie kann ich die offene Küche abtrennen und den Wohnbereich vor Lärm schützen?
  5. In meiner Küche ist es recht dunkel. Wie könnte ich sie ausleuchten, am liebsten mit Tageslicht?

Expertenrat – Werner Metzgers Antworten

Werner Metzger

Werner Metzger

Metzger Küchenbau AG

Werner ist seit bald drei Jahrzehnten leidenschaftlicher Küchenbauer. Er berät Architekten und Bauherren, plant neue Küchen oder Umbauten und führt sie mit seinem Team professionell aus. Metzger Küchenbau AG ist einer der führenden Küchenspezialisten in der Region Baar und Partner im Houzy Netzwerk.


Liebe Lea

Die Küche ist für viele Menschen das Zentrum ihrer Wohnung. Weil sie gerne kochen oder, falls Sie genug Platz haben, mit der Familie oder mit Freunden in der Küche essen. Wenn die Küche, wie in deinem Fall, klein ist, kannst du mit einigen Tipps und Tricks mehr daraus machen. Ich hoffe, meine Antworten helfen dir weiter. Und nun zu deinen Fragen …

1. Meine Küche ist zu klein. Wie kann ich ohne grossen Aufwand mehr Raum schaffen?

Da gibt es verschiedene Möglichkeiten. Zum Beispiel tote Ecken besser nutzen, die bisher gar nicht oder nur wenig genutzt wurden. Eine Lösung wäre ein Eckschrank mit besonderen Beschlaglösungen wie der Le-Mans-Schrank. Vor allem in älteren Küchen gibt es kleine Oberschränke und hohe Deckenblenden. Man könnte die hohen durch weniger hohe Deckenblenden ersetzen und dafür die kleinen durch grosse Oberschränke ersetzen. So gewinnst du mehr Platz.

2. Wer kann mir helfen, wenn ich die Küche vergrössern und allenfalls Wände einreissen will?

Da fragen Sie am besten einen Küchenfachmann. Für solche Projekte arbeiten professionelle Küchenbauer mit einem Architekten oder einem Statiker zusammen.

3. Was kann ich tun, damit es nicht im ganzen Haus nach Essen riecht, wenn ich in der offenen Küche koche?

Das ist eine Frage, die mir oft gestellt wird. Kochen riecht und regt unseren Appetit an. Es gibt einige Tricks, die helfen. Gut lüften natürlich, damit sich Gerüche schnell verziehen und gar nicht erst festsetzen. Oder eine Schüssel mit Essig aufstellen, wenn Sie beispielsweise etwas kochen, das intensiv riecht wie ein Fondue. Kürzlich hab ich diese neuen Plasmafilter getestet. Sie sind hochwirksam und filtern selbst hartnäckige Gerüche aus der Luft, sind aber leider nicht ganz günstig.

küchen-banner

4. Wie kann ich die offene Küche abtrennen und den Wohnbereich vor Lärm schützen?

Das ist leider relativ aufwendig. Am einfachsten, aber nicht am günstigsten wäre eine Schiebetüre. Die Lösung hängt stark von den Räumen ab. Darum sollte sich ein Küchenbauer die Situation sinnvollerweise anschauen. Vielleicht findet er eine einfache und kostengünstige Lösung, wenn er vor Ort ist.

5. In meiner Küche ist es recht dunkel. Wie könnte ich sie ausleuchten, am liebsten mit Tageslicht?

Für natürliches Tageslicht müssten Sie eine Mauer durchbrechen und ein Fenster einbauen. Dafür brauchen Sie eine Baugenehmigung. Das ist aufwendig und teuer. Einfacher und günstiger wären moderne LED-Leuchten. Da haben Sie die Wahl zwischen verschiedenen Lichtfarben. Unter anderem mit Tageslicht, das heisst ohne Gelb- und nur wenig Blaustich. Die passende Farbtemperatur reicht von 270 bis 6800 Kelvin. Für eine Küche sind 3000 bis 4000 Kelvin sinnvoll.

Haben Sie Fragen zu einem Bauprojekt? Unsere Experten helfen gerne.

Wollen Sie die Küche renovieren, die Ölheizung ersetzen oder Ihr Haus verkaufen, wissen aber nicht wie? Füllen Sie das Onlineformular aus und stellen Sie Ihre 5 Fragen, die Ihnen am meisten unter den Nägeln brennen. Falls Ihre Fragen auch andere Leser*innen interessieren könnten, stellen wir sie einer Expertin oder einem Experten aus unserem weitverzweigten Netzwerk und veröffentichen das Interview in unserem Magazin. Fragen kostet nichts …  Wir freuen uns.

Ähnliche Beiträge

Zurück zum Houzy Magazin