Unsere Partner
Walde ist ein Partner von HouzyBasler Versicherung ist ein Partner von HouzyWalde ist ein Partner von HouzyWalde ist ein Partner von HouzyWalde ist ein Partner von Houzy

Houzy Solarrechner – Solarpotenzial und Kosten auf einen Blick

Um die ungefähre Energieproduktion, die Gesamtkosten sowie die Amortisationsdauer bestimmen zu können, müssen zahlreiche Faktoren wie geografische Lage, Dachausrichtung und -Neigung, lokale Stromtarife, Anschaffungskosten, Fördergelder des Bundes usw. berücksichtigt werden. Das kann ohne Fachkenntnisse ziemlich kompliziert und aufwändig werden. Unser Solarrechner bezieht auch noch Ihren individuellen Energieverbrauch und Ihr aktuelles Heizsystem in die Rechnung ein.

Unser Online-Solarrechner braucht nur wenige Angaben, um Ihnen im Nu eine erste, datenbasierte und neutrale Einschätzung zu Ihrer künftigen Photovoltaikanlage zu liefern. Die Analyse ist zudem kostenlos und verpflichtet sie zu nichts. Sie müssen uns nicht einmal Ihre Telefonnummer verraten.

Vorteile einer eigenen Photovoltaikanlage – nachhaltig, kostengünstig, unabhängig

Erhöhter Liegenschaftswert

Der Wert Ihres Hauses wird durch eine Solaranlage auf dem Dach deutlich erhöht.

Fördergelder & Steuerabzüge

Der Bund unterstützt die Anschaffung von Solaranlagen mit ungefähr 20 % Förderbeiträgen. Die Investitionskosten können zudem in den meisten Kantonen von den Steuern abgezogen werden.

Sie werden zum Stromunternehmer

Sie generieren Einnahmen durch das Einspeisen von Solarstrom ins Netz. In der Regel rechnen sich die Anfangsinvestitionen in eine Solaranlage über die gesamte Lebensdauer.

Grüne, nachhaltige Energie

Sie produzieren klimafreundlichen Strom und leisten einen wichtigen Beitrag für eine lebenswertere Umwelt.

Vorteile Photovoltaikanlage Schweiz

Tiefere Stromkosten

Solarstrom vom eigenen Dach ist günstiger als Strom aus dem öffentlichen Netz. Sie können Ihre Stromkosten nachhaltig um 30% senken.

Unabhängige Stromproduktion

Mit einer eigenen Solaranlage werden Sie zum Selbstversorger und sind von Strompreiserhöhungen weniger stark betroffen.

Houzy Solarrechner – so funktioniert’s

Icon Solarrechner Dateneingabe

1

1.Haus und Energiebedarf beschreiben

Geben Sie die relevanten Eckdaten zu Ihre Immobilie und Ihrem Energieverbrauch in wenigen Schritten an.

Icon Solarpotenzial berechnen

2

2.Solarpotenzial und Kosten analysieren

Das jährliche Solarpotenzial Ihrer gewählten Dachfläche sowie die Kostenpunkte basierend auf Ihrer Auswahl und Gemeinde werden analysiert.

Solarrechner online Ergebnis

3

4.Ergebnis online erhalten

Nach der Analyse erhalten Sie den Online-Zugang zu Ihrer kostenlosen Solar-Auswertung per Mail.

Solarrechner – Eignung des Dachs für eine Photovoltaikanlage

Die Eignung für eine Photovoltaikanlage wird grundsätzlich durch die Sonneneinstrahlung, Dachausrichtung, Neigung, Verschattung und Grösse des Dachs bestimmt.

Sonneneinstrahlung

Die Sonneneinstrahlung ist der zentrale Faktor für die Eignung. Die Einstrahlung wird beeinflusst durch die geografische Lage sowie die Ausrichtung, Neigung und Verschattung.

Ausrichtung

Die ideale Dachausrichtung zur Energiegewinnung für eine Photovoltaikanlage ist nach Süden. Allerdings schmälert eine Abweichung nach Süd-Ost bis Süd-West den Energie-Ertrag weit weniger als bisher angenommen. Zudem amortisieren Solaranlagen am besten über einen hohen Eigenverbrauch. Deshalb sind auch Photovoltaikanlagen auf Dächern mit Süd-Ost oder Süd-West oftmals sinnvoll. Mit unserem Solarrechner können Sie die Dachausrichtung prüfen.

Dachneigung

Eine Dachneigung von 30 bis 35 Grad ist optimal für die Erträge einer Photovoltaikanlage. Weicht die Dachneigung von diesen Richtwerten ab, ist die Ausrichtung entscheidend. Bei einer Ausrichtung direkt nach Süden beeinflusst die Dachneigung den Energie-Ertrag nur geringfügig – schätzungsweise im mittleren einstelligen Prozentbereich. Je weiter die Dachausrichtung von Süden abweicht, desto grösser sind die Energieverluste, wenn zudem auch die Dachneigung suboptimal ist. Wir haben diese kombinierten Faktoren in unserem Solarrechner berücksichtigt.

Verschattungen

Die Verschattung von einzelnen Modulen der Photovoltaikanlage kann zu erheblichen Einbussen der Energieproduktion führen. Grund dafür ist erstens, dass weniger Licht zu weniger Energie führt. Der zweite und viel relevantere Grund ist, dass Photovoltaikmodule in Reihe geschaltet werden: Wenn ein Modul in der Reihe wegen der Verschattung schlecht läuft, beeinflusst es die Stromproduktion der gesamten Reihe negativ.

Grösse der Dachfläche

Die Anschaffungskosten pro Quadratmeter sinken mit zunehmender Grösse, darum sind grössere Anlagen oft rentabler. Allerdings können meist nicht die gesamten Dachflächen für Solaranlagen genutzt werden, da noch Kamin, Dachfenster usw. im Weg sind. Einschränkungen der möglichen Nutzungsfläche des Daches werden in unserem Solarrechner berücksichtigt.

Wirtschaftlichkeit einer Photovoltaikanlage berechnen mit unserem Solarrechner – Lohnt sich eine Solaranlage?

Wenn sich das Dach grundsätzlich für eine Photovoltaikanlage eignet, stellt sich oft die Frage: Lohnt sich die Investition? Aus rein ökologischer Sicht ist diese Frage stets mit einem Ja zu beantworten. Aus wirtschaftlicher Sicht sind insbesondere die Kosten (Anschaffungskosten, Betriebskosten), die Förderbeiträge, die lokalen Strompreise, die lokale Einspeisevergütung, der Eigenverbrauch sowie der Anteil des produzierten Solarstroms am gesamten Energieverbrauch entscheidend. Unser Solarrechner berechnet die Amortisationsdauer und zeigt Ihnen neutral auf, ob sich die Investition lohnt.

Solaranlagen kombiniert mit hohem Eigenverbrauch amortisieren sich oft schon nach 15 bis 20 Jahren. Unser Solarrechner analysiert die Wirtschaftlichkeit einer PV-Anlage für Sie.

Kosten einer Photovoltaikanlage – Anschaffungskosten, Betriebskosten und Förderung

Anschaffungskosten

‍Eine Solarstromanlage ist eine Investition, die sich in der Regel rechnet und über die gesamte Lebensdauer von 30 Jahren Gewinn erzielen kann. Durch die steigende Menge an produzierten Solaranlagen sinken die Preise stetig.

Ein durchschnittliches Einfamilienhaus in der Schweiz hat einen jährlichen Stromverbrauch von rund 4’500 Kilowattstunden (kWh). Für ein EFH könnte beispielsweise eine Solarstromanlage mit einer Leistung von rund 8 Kilowatt-Peak (kWp) installiert werden. Pro kWp rechnet man mit einer jährlichen Leistung von ungefähr 900 kWh. Dadurch ergäbe sich in diesem Beispiel eine jährliche Stromproduktion von 7200 kWh pro Jahr.

Die Kosten – vor Förderbeiträgen und steuerlichen Vorteilen – einer solchen Photovoltaikanlage in der Schweiz belaufen sich auf etwa CHF 20’000. PV-Anlagen werden staatlich subventioniert, wobei bei der Anschaffung eine Einmalvergütung anfällt, die in diesem Beispiel rund CHF 4’000 beträgt. Mit zusätzlichen Steuerersparnissen addieren sich die Abzüge auf rund CHF 5000. Unter dem Strich liegen die Nettoinvestitionskosten in diesem Beispiel bei CHF 15’000.

Unser Solarrechner zeigt Ihnen basierend auf wenigen Angaben eine erste Kostenrechnung für Ihre Solaranlage auf.

Betriebskosten einer Photovoltaikanlage

Die Betriebskosten für Instandhaltung und Versicherung belaufen sich auf rund 1 % der Anschaffungskosten, da beispielsweise der Wechselrichter ausfallen kann.

Instandhaltung
Photovoltaikanlagen weisen keine beweglichen Teile auf und bestehen aus langlebigen Materialien. Gut gebaute Solarstromanlagen funktionieren dadurch einwandfrei ohne regelmässige Wartung und haben eine erwartete Lebensdauer von 30 Jahren. Dennoch sollte im Durchschnitt mit jährlichen Instandhaltungskosten von 1 % der Anschaffungskosten gerechnet werden. Bei Anschaffungskosten von CHF 20’000 kommen also durchschnittlich rund CHF 200 im Jahr hinzu, was zuerst nach wenig klingt. Über die gesamte Lebensdauer von 30 Jahren können sich diese Kosten aber auf CHF 6000 summieren.

Reinigung
Es gibt unterschiedliche Auffassungen darüber, ob und wie oft Photovoltaik-Module gereinigt werden sollten. Geringe Verschmutzungen beeinträchtigen die Energieproduktion der Solaranlage nicht signifikant. Zudem werden die Solarmodule auf dem Dach jeweils durch den Niederschlag gereinigt. Gerade kleinere Solarstromanlagen für den Eigenverbrauch benötigen in der Regel keine Reinigung, wodurch hier keine Kosten anfallen.

Versicherung
Eine zusätzliche Versicherung für eine Photovoltaikanlage ist nicht notwendig. Mögliche Schäden an der Anlage (Elementarschäden und Feuer) werden von der obligatorischen Gebäudeversicherung gedeckt. Nach der Montage und Inbetriebnahme der Anlage muss lediglich eine Meldung an die zuständige Versicherung gemacht werden. Dadurch erhöht sich die Prämie der Gebäudeversicherung, allerdings nur um ein paar Franken im Jahr.

Sie sollten mit jährlichen Betriebskosten von rund 1% der Anschaffungskosten rechnen.

Förderung einer Photovoltaikanlage

Photovoltaikanlagen werden vom Bund stark subventioniert. Etwa ein Drittel der Investitionskosten werden in Form einer kleinen Einmalvergütung (KLEIV) für PV-Anlagen bis 100 kWp zurückerstattet. Die Höhe der KLEIV variiert je nach Leistung der PV-Anlage. Die individuellen KLEIV-Beträge werden in unserem Rechner berücksichtigt. Die Fördergelder werden zudem erst nach Inbetriebnahme der Anlage ausgeschüttet. Neben der kleinen Einmalvergütung gibt es noch die grosse Einmalvergütung (GREIV). Diese greift allerdings erst für Anlagen ab 100 kWp und ist damit für private Wohneigentümer kaum von Relevanz.

Neben Förderbeiträgen erhalten Wohneigentümer auch Steuervergünstigungen. In fast allen Kantonen sind die Investitionskosten einer Photovoltaikanlage steuerlich abziehbar.

Alle finanziellen Förderungen werden in unserem Rechner berücksichtigt, sodass Sie direkt sehen, wie viel Geld Sie vom Bund erhalten und sparen.

Private profitieren meist von der kleinen Einmalvergütung sowie steuerlichen Vorteilen.

Einspeisevergütung

Strom, den Sie nicht selber verbrauchen, können Sie Ihrem Energieversorger verkaufen und ins Netz einspeisen. Für jede Kilowattstunde,erhalten Sie von Ihrem lokalen Energieversorger eine Einspeisevergütung. Die lokalen Einspeisetarife variieren stark von Region zu Region. Grund für die unterschiedlichen Tarife sind die jeweiligen Anbieter pro Region, welche die Preise festlegen. Allerdings können Sie als Privatperson den Anbieter, dem Sie den Strom verkaufen, nicht auswählen, sondern sind an Ihren Wohnort gebunden. Diese Tarife können einen starken Einfluss darauf haben, ob und wann sich Ihre Solaranlage rentieren wird. In unserem Solarrechner sehen Sie, welche Einspeisetarife in Ihrer Region gelten. 

Für die Amortisationsrechnung sind die Stromtarife in Ihrer Gemeinde entscheidend. Unser Solarrechner zeigt es Ihnen an.

Eigenverbrauch berechnen mit dem Houzy Solarrechner

Neben den Kosten der Photovoltaikanlage sowie den Fördergeldern spielt der Eigenverbrauch des produzierten Stroms eine wichtige Rolle in der Rentabilitätsrechnung Ihrer Anlage. Eigenverbrauch bedeutet, dass der Strom, den Ihre PV-Anlage produziert, von Ihnen verbraucht wird und nicht zurück ins Stromnetz fliesst.

Je höher der Anteil des selbst produzierten Stroms an Ihrem ganzen Verbrauch ist, desto mehr Geld sparen Sie. Grund dafür ist, dass Ihr Solarstrom günstiger ist als der Strom aus dem Netz.

In unserem Solarrechner können Sie Ihren jährlichen Energiebedarf erfassen. Basierend darauf schlagen wir eine geeignete PV-Anlage vor. Der Eigenverbrauch wird in die Rechnung mit einbezogen.

Zudem können Sie simulieren, wie Ihr Eigenverbrauch etwa aussehen könnte und wie Sie ihn steigern könnten durch eine Wärmepumpenheizung, einen solaroptimierten Boiler, einen Batteriespeicher oder eine Elektrofahrzeug-Ladestation.

Online-Solarrechner – hilft bei der Entscheidungsfindung

Unser digitaler Solarrechner verbindet verschiedene Datengrundlagen, sodass Sie zentral an einem Ort einen Überblick erhalten. Basierend auf Ihrem Standort berechnen wir das Solarpotenzial des Hauses.

Die von Ihnen eingegeben Daten reichen, um Ihnen eine erste Einschätzung der jährlichen Stromproduktion und des Verbrauchs sowie den Kosten zu liefern. Dadurch können Sie abschätzen, ob eine Solaranlage für Sie und Ihre Bedürfnisse eine sinnvolle Investition ist.

Wie gross ist das Solarpotenzial Ihres Hauses? Jetzt kostenlos berechnen.

In nur 3 Minuten zur neutralen Solaranalyse
Expertenbasiertes Analysemodell
Amortisationsrechnung
Datensicherheit garantiert
Solarrechner starten

FAQs – Antworten zu Houzy

Welche Vorteile bringt mir der Solarrechner von Houzy?

FAQ arrow

Der digitale Solarrechner von Houzy analysiert mit wenigen Angaben das Solarpotenzial sowie die Kosten einer Photovoltaikanlage – und das komplett kostenlos und unverbindlich. Die Analyse basiert auf allen relevanten Kriterien einer Solaranalyse und zeigt Ihnen die Investitionskosten, die Betriebskosten, Fördergelder, steuerlichen Ersparnisse, Einspeisevergütungen etc. im Detail an. In nur 2 Minuten und nach wenigen Klicks ist der Solarrechner fertig und Sie sehen alle relevanten Infos zur Photovoltaikanlage in der Übersicht. Die Ergebnisse sind komplett neutral – Houzy ist eine unabhängige Plattform und verfolgt keine Interessen von Dritten. 

Welche Angaben braucht Houzy für den Solarrechner?

FAQ arrow

Um herauszufinden, ob Ihr Haus sich für eine Photovoltaikanlage eignet, brauchen wir die Adresse. Dadurch können wir aus öffentlich zugänglichen Datenbanken und Verzeichnissen relevante Informationen gewinnen, wie die die geografische Lage, Dachfläche oder Dachausrichtung. Einige Eckdaten zum Haus und Ihrem Energiebedarf helfen uns bei der Feinkalibrierung der Berechnungen. Danach erhalten Sie umgehend per Mail den Online-Zugang zu Ihrer digitalen Solaranalyse auf Houzy.


Warum ist der Solarrechner kostenlos?

FAQ arrow

Houzy ist ein Startup und finanziert sich durch die Vermittlung von Dienstleistungen Dritter sowie durch Werbe-Partnerschaften mit nationalen und regionalen Partnern. Sie als Nutzer entscheiden aber immer selbst, wann Sie welche Daten mit wem teilen möchten, und behalten somit stets die Datenhoheit. Die Nutzung unseres Solarrechner-Tools und der gesamten Wohneigentümer-Plattform ist für Sie dauerhaft kostenlos. Bei Bedarf können Sie aber kostenlose Offerten für die Installation einer Photovoltaikanlage bei einem unserer empfohlenen Handwerker in Ihrer Region anfordern.