5 Fragen – 5 Antworten: Pietro möchte mehr aus seinem Garten machen

6.6.2021
Beschattung im Garten

In unserer Rubrik «5 Fragen – 5 Antworten» stellen Houzy Nutzer unseren Experten Fragen. Heute ist Pietro aus Thun an der Reihe. Das ist seine Geschichte, die er für uns aufgeschrieben hat:


Hallo Houzy

Meine Partnerin und ich haben vor einem halben Jahr ein älteres Haus mit einem kleinen Garten gekauft. Ich bin selbstständig, arbeite viel im Homeoffice und würde gerne draussen arbeiten, wenn es schön und warm ist. Leider haben wir im ganzen Garten keinen Baum, der Schatten spendet. Kürzlich habe ich in einem alten Park eine lauschige Gartenlaube gesehen – so etwas wäre perfekt, aber wohl zu teuer oder aufwendig für uns. Aber die Idee lässt mich nicht mehr los. Darum frage ich mich, ob es in einem kleinen Garten wie unserem möglich ist, eine Gartenlaube oder einen Pavillon aufzubauen, der stabil genug ist und Platz für einen Tisch und ein paar Stühle bietet. Da könnte ich tagsüber arbeiten und abends mit meiner Partnerin ein Glas Wein trinken oder essen. Houzy hilf!


Pietros 5 Fragen zur Gartenbeschattung

  1. Mein Garten ist nicht besonders gross. Leider gibt es keinen natürlichen Schatten. Ich hätte gerne eine Gartenlaube oder einen Pavillon, wo ich vor der Sonne geschützt arbeiten, essen oder lesen kann. Was empfehlen Sie mir?
  2. Brauche ich dafür eine Baubewilligung? Und wenn ja: Wo bekomme ich eine?
  3. Ich habe zwei linke Hände. Wer könnte die Laube/den Pavillon  für mich aufstellen?
  4. Wie viel kostet das ungefähr, also die Arbeit und das Material?
  5. Ich hätte auch noch gerne eine Gartendusche für heisse Sommertage. ‍Ist das aufwendig?

Expertenrat – Arthur Küngs Antworten

Arthur Küng

Gartencenter Guggenbühl, Bonstetten

Ruth und Arthur Küng haben das Gartencenter Guggenbühl vor bald 20 Jahren übernommen. Die Gartenbauabteilung, die Gärtnerei, das Garencenter und das Guggi-Beizli sind weit über Bonstetten hinaus bekannt. Das Gartencenter ist ein Familienunternehmen: Tochter Ramona Küng leitet das Gartencenter seit 2018, ihre Brüder Lars und Jan unterstützen sie tatkräftig.


Lieber Pietro

Solche Gartenlauben, wie du sie beschreibst, gab es früher in grösseren Gärten oder Parks, vor allem in Villengegenden. Die Menschen fröhnten dort dem Müssiggang und lasen Gedichte, tranken Tee oder hingen ihren Gedanken nach. Du willst in deiner Laube lieber arbeiten. Das ist heutzutage kein Problem, wenn dein Laptop einen leistungsstarken Akku hat und dein WLAN weit genug reicht. Ich hoffe, meine Antworten helfen dir weiter, und wünsche dir einen wunderbaren Sommer in deiner Laube oder in deinem Pavillon.

1. Mein Garten ist nicht besonders gross. Leider gibt es nirgendwo natürlichen Schatten. Ich hätte darum gerne eine Gartenlaube oder einen Pavillon, wo ich vor der Sonne geschützt arbeiten, essen oder lesen kann. Was empfehlen Sie mir?

In einem kleinen Garten ist eine Metallkonstruktion sinnvoller, weil sie filigran ist. Stabile Gartenlauben oder Pavillons aus Holz sind für diese Gartengrösse wohl zu wuchtig. Ich würde die Konstruktion auf alle Fälle begrünen, weil der natürliche Schatten das Klima angenehm beeinflusst. Dafür eignen sich Pflanzen, die schön blühen, zum Beispiel der Blauregen oder die Klettergurke, und Pflanzen mit Früchten wie die Weinrebe.

2. Brauche ich dafür eine Baubewilligung? Und wenn ja: Wo bekomme ich eine?

Die Vorgaben unterscheiden sich von Kanton zu Kanton und hängen auch von der Grösse ab. Heute braucht man ja für fast alles eine Bewilligung. Darum würde ich lieber einmal zu viel als einmal zu wenig die Gemeinde fragen, ob Sie eine Laube oder einen Pavillon in Ihrem Garten aufstellen lassen dürfen. Am besten werden Sie mit einem Foto und den Massen beim Bausekretariat vorstellig.

3. Ich habe zwei linke Hände. Wer könnte die Laube/den Pavillon  für mich aufstellen?

Beispielsweise ein Landschaftsgärtner. Zum einen braucht die Konstruktion ein solides Fundament für die tragenden Pfosten. Zum anderen sollte die Fläche unter der Laube oder dem Pavillon professionell gekiest werden, damit Sie nicht mit dem Stuhl im nassen Rasen einsinken oder der Tisch kippt. Ausserdem ist eine sturmsichere Montage wichtig.

smart home banner

4. Wie viel kostet das ungefähr, also die Arbeit und das Material?

Das hängt natürlich von der Grösse, vom Material und von der Qualität ab. Für einen Garten dieser Grösse empfehle ich eine pulverbeschichtete, rostende oder verzinkte Metallkonstruktion. Die Preisspanne reicht von etwa 1500 Franken für einfache Modelle bis 10'000 oder 12'000 Franken für Lauben oder Pavillons, die Ihnen viele Jahre lang Freude machen werden. Konstruktionen aus qualitativ hochwertigem Holz wie Accoya, die sogar einbetoniert werden können, kosten etwa gleich viel.

5. Ich hätte auch noch gerne eine Gartendusche für heisse Sommertage. Ist das aufwendig?

Gar nicht. Einfache Duschen finden Sie in jedem  Gartencenter oder Baumarkt. Alles, was Sie dafür brauchen, ist ein Wasserschlauch und ein Wasseranschluss in der Nähe. Falls Sie auch warm duschen wollen, sind Solarduschen eine Alternative. Sie heizen das Wasser im Tank mit Sonnenenergie auf.

Haben Sie Fragen zu einem Bauprojekt? Unsere Experten helfen gerne.

Wollen Sie die Küche renovieren, die Ölheizung ersetzen oder Ihr Haus verkaufen, wissen aber nicht wie? Füllen Sie das Onlineformular aus und stellen Sie Ihre 5 Fragen, die Ihnen am meisten unter den Nägeln brennen. Falls Ihre Fragen auch andere Leser*innen interessieren könnten, stellen wir sie einer Expertin oder einem Experten aus unserem weitverzweigten Netzwerk und veröffentichen das Interview in unserem Magazin. Fragen kostet nichts …  Wir freuen uns.

Jetzt Experte fragen

Mehr lesen über

Artikel teilen

War dieser Artikel hilfreich?

Ähnliche Beiträge

Zurück zum Houzy Magazin